Kategorie-Archiv: Content Strategie

Soft ist das neue Hard

Es wurde schon viel gesagt und geschrieben, wieso unsere Kommunikations-  und Entscheidungswelt so geworden ist, wie sie ist. Es ist auch schon viel formuliert worden, wie wir als Unternehmen und Kommunikatoren auf diese neue Welt angemessen reagieren sollten. Und dann ist so einige Kritik laut geworden an dem hyperrealen Beratergeblubber und der Unzulänglichkeit aller formulierten Methoden. Weiterlesen

Touchpoints: Orte voller Zauber

Waren Sie schon einmal heimlich verliebt? Vielleicht war es jemand, den Sie jeden Tag in der S-Bahn oder im Coffee-Shop sehen. Vielleicht waren Sie Kollegen oder haben den gleichen Bekanntenkreis. Haben Sie Pläne geschmiedet, um diese Person „zufällig“ zu treffen? Haben Sie sie zurückhaltend beobachtet, Freunde nach Informationen befragt, Termine so gelegt, dass Sie keine Begegnung verpassen? Weiterlesen

Liebe Chefs, „Think Content!“

Vorsicht: Es folgt keine Rezension, sondern eine Lese-Empfehlung. Dafür bin ich weder bezahlt noch gebucht worden. Sie erfolgt aus freien Stücken. „Think Content!“ ist das erste deutschsprachige Werk rund um den strategischen Einsatz von Content, geschrieben von Miriam Löffler. Das Buch ist umfassend, die Gliederung durchdacht, der Schreibstil kurzweilig, die Ansprache partnerschaftlich. Ich habe die über 600 Seiten noch nicht vollständig durchgearbeitet, aber mein Fazit ist schon seit der Einführung klar: Liebe Chefs, Entscheider und Nachwuchs-Kollegen, bitte lest dieses Buch!

Weiterlesen

Zugänge finden: Von Themen und Texten

Medien machen Gesellschaftsdebatten, Google macht den Rest. Will heißen? In Tageszeitung, Fernsehen und Hörfunk suchen wir nach Allgemeinbildung und Leitplanken, die uns helfen, Informationen einzuordnen, Meinungen zu verstehen, eine Position zu finden. Wenn es um ein individuelles Problem geht oder wir eine persönliche Frage haben, suchen wir die Antwort eher in sozialen Medien und Suchmaschinen. Weiterlesen

Journalisten sind die Dialoggruppe 2014

Mein Trend 2014? Danke, Nicolas Scheidtweiler, für die Frage und die Blogparade! Mein Trend 2014 ist die digitale Emanzipation der Journalisten und eine neue Wertschätzung ihrer Arbeit. Zu lange sind sie als Content-Schleuse mit inhaltsleeren Pressemitteilungen zugespamt worden. 2014 revolutioniert der Journalist gegen miese Anmache und noch miesere Bezahlung. Er sagt: „Ihr macht Geld mit digitalen Geschichten? Ich bin der King der Geschichten!“ Weiterlesen